Ein Zwiegespräch zwischen Fotografie und Architektur
In den vergangenen Jahren hat das Münchner Büro 03 Architekten einen eigenen gestalterischen Umgang mit dem Stadtraum entwickelt. Ob Baustoffhandel, Kindergarten oder Stadtquartier – in ihren Entwürfen geht es stets um die erzählerischen Qualitäten der Stadt. Für den vorliegenden Band suchten die Architekten den Dialog mit dem Schweizer Fotografen Walter Mair. Mit seinem Einfühlungsvermögen in die Ideen der Architekten aber auch in die Lebenszusammenhänge, die in den Bauten Raum finden, gelingt ihm in 20 großformatigen Fotografien mehr als eine klassische Architekturdokumentation. Auf die Bildserie antworten die Architekten mit kurzen, assoziativen Texten. So entsteht ein beziehungsreiches Zwiegespräch zwischen Fotografie und Architektur. Hubertus Adam, der die Grundproblematik der Architekturfotografie in einem Essay reflektiert, leitet den Band ein.


ÜBERSICHT
Mit freundlicher Unterstützung:      |