Es sprechen:
Nicola Borgmann, Architekturgalerie München
Guillermo Srodek-Hart

STORIES Guillermo Srodek-Hart
Die Bilder des argentinischen Fotografen Guillermo Srodek-Hart von kleinen „Tante Emma-Läden“und Lokalen im ländlichen Randgebiet von Buenos Aires erzählen Geschichten aus einer Gegend, die die Globalisierung bisher nicht erfasst hat. In den kleinen Familienbetrieben, den Bäckereien, Wäschereien, Werkstätten, Kramerläden und Bars scheint die Zeit stillzustehen. Die Architekturgalerie München zeigt mit dem Prestel Verlag und der Kuckei + Kuckei Galerie Berlin eine Auswahl seiner Fotografien, mit einem Schwerpunkt auf die bauhandwerklichen Kleinbetriebe und Heimwerkergeschäfte. Das neue Buch der Arbeiten von Srodek-Hart „Stories“ herausgegeben von Anne Tucker im Prestel Verlag liegt zur Ausstellung vor. Guillermo Srodek-Hart, 1977 in Buenos Aires geboren, studierte am Mass College of Art inBoston sowie an der School of the Museum of Fine Arts/Tufts University in Boston. Seine Arbeiten bekamen zahlreiche Auszeichnungen und wurden vielfach ausgestellt, unter anderem auf der letzten Biennale 2013 in Venedig.


ÜBERSICHT
Mit freundlicher Unterstützung:      |