Die Münchner Willkommenskultur wurde weltweit zum Symbol für einen zuversichtlichen und weltoffenen Umgang mit der Flüchtlingsfrage. Seit Herbst 2015 haben sich Experten aus Planungs- und Bauberufen sowie Wissenschaftler und Studenten in verschiedenen Initiativen auf den Weg gemacht, Lösungen für die aktuellen Herausforderungen im Bereich des Wohnens zu entwickeln. Knapp ein halbes Jahr später laden nun zentrale Architektur- und Wohnraum-Initiativen zu einer ersten gemeinsamen Bestandsaufnahme.

In Vorträgen, Führungen, Workshops und Ausstellungen werden vom Deutschen Werkbund (DWB) Bayern e.V., der Hans Sauer Stiftung und Architekturgalerie München e.V. konzeptionelle Ansätze diskutiert, konkrete Projekte vorgestellt und Wege für die rasche Umsetzung neuer Wohnraumkonzepte gesucht.

Die Ausstellung in der Architekturgalerie München zeigt die gesammelten Konzepte des DWB Bayern, die im Rahmen seiner Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE entstanden sind, zusammen mit den Entwürfen, der von der Hans Sauer Stiftung ins Leben gerufenen Hochschulinitiative ‚Home not Shelter!’. Am 12. März bittet die Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE zur Projektbörse in die Hochschule München, um die in den letzten Monaten gewonnenen Erkenntnisse mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu diskutieren und konkrete Projekte auf den Weg zu bringen.

Mit dem umfassenden Blick auf das Thema – aus Theorie, Forschung und Praxis – wollen die Initiatoren helfen, schnell bezahlbaren Wohnraum – für Flüchtlinge und alle anderen, die ihn brauchen - zu schaffen. Dabei steht im Sinne der Baukultur menschenwürdiges Wohnen, Integration und hohe Nutzungs- und Gestaltungsqualität im Mittelpunkt. So kann die Chance genutzt werden, die aktuellen Herausforderungen an die Planungs-, Bau- und Immobilienbranche mit richtungsweisenden Wohnungsbauprojekten zu meistern.

Mi., 09.03.2016, 19 Uhr
WOHNRAUM FÜR ALLE meets „Home not Shelter!“
Ausstellungseröffnung
Architekturgalerie München
Türkenstraße 30

Sa., 12.03.2016, 11 – 18 Uhr
WOHNRAUM FÜR ALLE Open Space mit Präsentation, Projektbörse, Barcamp Hochschule München, Karlstraße 6
www.wohnraum-fuer-Alle.de

Hintergrundinformation zu der Initiative Wohnraum für Alle
www.wohnraum-fuer-Alle.de
Die Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE hatte im November 2015 im Rahmen einer Ideenwerkstatt dazu eingeladen, bis Ende Januar 2016 Konzepte für gut gestalteten, schnell zu realisierenden, bezahlbaren und die Integration fördernden Wohnungsbau einzuschicken. Die Initiative ging ursprünglich von Einzelpersonen und Büros aus dem Planungs- und Architekturbereich aus, die ihren Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingssituation leisten wollen. Im Dezember hat der Deutsche Werkbund Bayern e.V. die Trägerschaft übernommen. Die Initiative hat Zuspruch von vielen Seiten erfahren und genießt unter anderem die Unterstützung von: Landeshauptstadt München – Referat für Stadtplanung und Bauordnung,  BFW Landesverband  Bayern e.V., Hans Sauer Stiftung, Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München und der Metropolregion München e.V.

Hintergrund zu der Initiative "Home not shelter!"  - der Hans-Sauer-Stiftung
http://www.hanssauerstiftung.de
Wer die Heimat verlassen muss und in fremde Länder flieht, braucht mehr als Schutz vor Wind und Wetter. Wie man nicht nur Notunterkünfte, sondern ein echtes Zuhause schaffen kann, wird im Projekt „Home not Shelter!“ bearbeitet. Beteiligt sind die TU Berlin, die TU München, die Leibniz Universität Hannover, die Jade Hochschule Oldenburg sowie die TU Wien. Initiiert und unterstützt wird das Projekt von der Hans Sauer Stiftung aus München. Die große Diversität der zugewanderten Menschen, aber auch die Unsicherheiten bezüglich Art und Dauer des Aufenthalts verlangen differenzierte architektonische Lösungen. „Home not Shelter!“ richtet den Blick auf eine ganz spezielle Aufgabe, die Entwicklung neuer gemeinsamer Wohnformen für Studierende und Flüchtlinge – ohne dabei die Grundherausforderung aus den Augen zu verlieren: die Schaffung leistbaren Wohnraums für sozial benachteiligte Menschen.

Veranstaltunghinweis zum Thema:

Do./Fr., 10./11.03.2016
FUCHT NACH VORNE
Werkstatt und Vorträge
BDA Bayern und Bundesstiftung Baukultur
Schirmherrschaft: Staatsminister Joachim Herrmann, MdLMuseum Fünf Kontinente,, Maximilianstraße 42
http://www.bda-bayern.de

 


ÜBERSICHT
Mit freundlicher Unterstützung:      |