Eröffnung: Donnerstag, 11.9.2003 | 19 Uhr
Einführung: Christoph Wiedemann

Katalogpräsentation: 25.09.2003 | 19 Uhr


Die FREIE KLASSE München wurde 1987 als künstlerische Kritik an der akademischen Ausbildung gegründet. Heute setzt sich die FREIE KLASSE - gleich einer Band - aus Wolfgang Groh, Hermann Hiller, Ralf Homann, Wilhelm Koch und Gottfried Weber-Jobe zusammen. Die Auseinandersetzung mit den zu bespielenden Räumen, der Architektur der Stadt und deren Benutzbarkeit sind meist Anlass für die künstlerischen Projekte. Es entstanden Arbeiten wie Neubau Akademie, Lernen von Italien, Planet der FREIEN KLASSE, Rettet Europa, Leben in der Kälte, Hilfe Heilt Helfen, Dream City, Für die bessere Welt.
Der FREIEN KLASSE wird nun ein eigenes Museum in München gewidmet. Die Präsentation des Wettbewerbssiegers für das MUSEUM FREIE KLASSE ist Anlass für die Ausstellung im Rahmen der OPEN ART. Es erscheint ein Katalog, der die Aktionen und Ausstellungen der letzten Jahre dokumentiert. In der Ausstellung in der Architekturgalerie werden Arbeiten der FREIEN KLASSE gezeigt, der Katalog vorgestellt (25.09.2003) und der Wettbewerbssieger für das MUSEUM FREIE KLASSE präsentiert.

Sponsor der Ausstellung und Bauträger des neuen Museums ist die Bayerische Interprovinzial

http://www.freie-klasse-muenchen.de


Mit freundlicher Unterstützung:      |