Das Image einer Stadt hängt stark von der Qualität und der Individualität ihrer Hotels, Restaurants und Bars ab. Die Gäste, Einheimische und Besucher, werden an diesen Orten mit Architektur und Design hautnah konfrontiert. Es gilt den Gast willkommen zu heißen, gleichzeitig den funktionalen Anforderungen zu entsprechen und (trotzdem) ein gestaltetes, stimmiges Ambiente zu schaffen. Hotellerie und Gastronomie können durch Architektur, Design und Kunst neue Zielgruppen erschliessen, werden zu wichtigen Magneten im Branding einer Stadt. Tourismusexperten und Architekten diskutieren das Thema für München, zeigen Potentiale und Chancen auf und positionieren unsere Stadt im nationalen und internationalen Vergleich.

MUENCHENARCHITEKTUR und die Architekturgalerie München laden Sie und Ihre Freunde am Dienstag, den 8.7. 2014, um 19 Uhr herzlich zu einem Gesprächsabend ein:

An der Theke diskutieren:

Prof. Dr. Felizitas Romeiß-Stracke Soziologin/Stadtplanerin, Strategische Beratung von Tourismus-Destinationen, Lehre an verschiedenen Hochschulen, Gründerin des „artouro“, dem Bayerischen Tourismus Architekturpreis

Geraldine Knudson Leiterin München Tourismus, LH München

Sascha Arnold Arnold/Werner Architekten, Architekt und Betreiber mehrerer Lokale in München; unter anderem des Anfang Juli eröffnenden Hotels Flushing Meadows in der Frauenhoferstraße

Bettina von Massenbach, OYSTER hospitality management, Wegbegleitung für Personalmanagement und Personalmarketing für Hotellerie und Gastronomie, 10 Jahre internationale Managementerfahrung in London (Zuma & Roka) und München (Tantris).

Den Rahmen für die Gesprächsrunde bildet eine Ausstellung von Arbeiten talentierter junger Künstler - kuratiert von Regine Geibel - zum 10. Jubiläum von MUENCHENARCHITEKTUR 2004-2014!


Mit freundlicher Unterstützung:      |