Eröffnung: Donnerstag 10. September 2009, 19.00 Uhr
Einführung: Dr. Matthias Ottmann, Südhausbau


Wie kommen die Kiesel an den Isarstrand?
Mit welchen Steinen werden Häuser gebaut?
Was verbindet Menschen, die in einem neu errichteten Gebäude eine Wohnung erwerben?

An der Urbanstraße, in unmittelbarer Isarnähe, errichtete die Südhausbau einen Wohnbau mit 69 Wohnungen. Die Architekten des Gebäudes, Victoria von Gaudecker und Robert Meyer konnten den privaten Bauträger zur Ausschreibung eines Kunstwettbewerbes gewinnen, den die Künstlerin Sabrina Hohmann mit dem Projekt „Impression“ für sich entschied.

„Impression“ – Abdrücke von Isarkieseln in den Brüstungsbändern der Fassade, ist ein über 800m langes Relief, das das Gebäude gleichsam umfließt. In der Realisierung dieses Projektes erfahren Kunst und Architektur eine besondere Verdichtung und gleichzeitige Prägnanz.

Die künstlerische Maßnahme ist in die Baumaterialien, Vollwärmeschutz und Betonfertigteile, implantiert. Gebaute und natürliche Formen und Inhalte verbinden sich.

Die Ausstellung SteinZeit macht Prozesse und Materialien der ungewöhnlichen Realisierung sichtbar und erfahrbar. Ein großes Wandtableau zeigt Zeichnungen und Abgüsse, Fotografien und Kautschukmatrizen, Steine, Sand und Reliefplatten, Gedanken und ihre Wandlung in gebaute Materie.


Mit freundlicher Unterstützung:      |