Eröffnung zur OpenArt am Freitag 11.9.2015

Am 17.9.2015 um 19 Uhr
Buchpräsentation mit Helmut Jahn und Rainer Viertlböck

Helmut Jahn, amerikanischer Stararchitekt deutscher Herkunft, setzt seit den 70er Jahren in den Metropolen der Welt spektakuläre Zeichen: Von Chicago bis Singapur und Shanghai, von Frankfurt, München, Berlin und Brüssel bis Las Vegas und Tokyo prägen seine Bauten aus Glas und Stahl unübersehbar und unverkennbar das Stadtbild und die Silhouette ihrer Standorte. Jahn ging nach dem Abschluss an der TU München 1966 in die USA, studierte am Illinois Institute of Technology in Chicago und trat in das Architekturbüro von CFMurphy Associates ein. 1981 heißt die Firma bereits Murphy/Jahn Architects, seit 2012 schlicht JAHN. Mit Büros in Chicago, Berlin und Shanghai wurde JAHN zum weltweit berühmten und begehrten Label für aufsehenerregende Großprojekte.

Rainer Viertlböck, vielseitig interessierter und vielfach ausgezeichneter Architekturfotograf, hat Helmut Jahns Bauten in Aufnahmen von atemberaubender Präzision und Suggestivkraft dokumentiert – die frühen Entwürfe für Chicago und New York ebenso wie die imposanten Projekte, die Murphy/Jahn ab den 1990er Jahren in aller Welt und immer wieder auch in Deutschland realisierte: der City Spire in New York City, der Messeturm in Frankfurt, Berlins Sony Center,, der Flughafen in Bangkok. Zur Ausstellung erscheint beim Schirmer Mosel Verlag ein visuell faszinierender Œuvrekatalog des genialen Architekten und des kongenialen Photographen.


Mit freundlicher Unterstützung:      |