Zur Buchpräsentation und Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 19. 10. 2006, 19.00 Uhr
Einführungen: Friedrich Kurrent, Heinz Hilmer, Paulhans Peters


Dieses Buch zeigt, wie Franz Riepl seine Aufgabe als Architekt und Hochschullehrer sieht: »… Durch seine Bauten und seine Lehre sollte dem vergessenen, mißachteten, beiseite geschobenen Bauen für den Alltag wieder jene beispielhafte Aufmerksamkeit zuwachsen, die diesem wichtigen Teil im allgemeinen Baugeschehen zusteht. Dieses Bauen für den Alltag war für Riepl nicht Protest gegen die Architektur mit den vermeintlichen oder wirklichen Bedeutungsinhalten, sondern immer der andere, gleichberechtigte Pol allen Bauens. …«


Mit freundlicher Unterstützung:      |