Eröffnung: Dienstag, 26. Juli 2005, 19.00 Uhr


Die Architekturgalerie München und die Blocherer Schule, Berufsfachschule für Innenarchitektur (IA) und Kommunikationsdesign (KD) lädt Sie herzlich ein 

zur Eröffnung der Ausstellung
"salamander goes disco"
Abschlußarbeiten der Blocherer Schule München

Auszug aus der Themenstellung der Abschlußarbeit:

"In das Salamander-Gebäude in Berlin-Steglitz ist zur Entspannung eines internationalen Publikums aus Mode und Geschäftswelt ein anspruchsvoller Club, eine Diskothek, eine Lounge und ein V.I.P.- Bereich zu planen. Das Gebäude kennzeichnen die typischen strengen Bauformen der fünfziger Jahre. Der Erdgeschoßbereich wurde nahezu völlig in Glas aufgelöst, dort befanden sich die Verkaufsräume des namengebenden Schuhgeschäfts. Hier und im Untergeschoß kann frei unter ganzheitlichen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung der Gebäudestatik geplant werden."

Ausbildung im Fachbereich Innenarchitektur:

Die Blocherer Schule ist eine staatlich anerkannte ( Innenarchitektur) und genehmigte (Kommunikationsdesign) Berufsfachschule, die seit 1915 die Themen Kunst, Gestaltung und Design unterrichtet. Sie positioniert sich im Umfeld der Fachhochschulen, ist aber mit mittleren Bildungsabschluß zugänglich. Seit dem Wintersemester 2004 können gute Absolventen der Blocherer Schule in das Finalsemester der London Metropolitan University eintreten und ihre Ausbildung mit einem Bachelor abschließen.


Das Prinzip der 3-jährigen Ausbildung (6 Semester) ist von der Leitidee geprägt, die Kreativität der Studierenden individuell zu fördern und das Handwerkliche mit dem Künstlerischen praxisnah zu vermitteln. "Vernetztes Denken" wird gefördert zwischen den unterrichteten Fächern Entwurf, Baukonstruktion, Farbe im Raum, Farbgestaltung, Freihandzeichnen, Schrift, Darstellende Geometrie, Perspektive, CAD, Baustoffkunde, Möbelkonstruktion, Grundlagen der Statik, Haustechnik, Bau-/ Kunstgeschichte, Industrie-Design, Deutsch fachgebunden und Wirtschafts- Sozialkunde .

Das Ergebnis der Ausbildung bündelt sich in der Abschlußarbeit, einer 3 monatigen betreuten Entwurfsaufgabe. Das Thema der diesjährigen Aufgabe wurde in einem Bereich gewählt, der dem Alter und den Lebenserfahrungen der jungen Studierenden nahe liegt, die so mit viel positiven Emotionen ihren Entwurf entwickelten.


Mit freundlicher Unterstützung:      |