Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 19. Mai 2005, 19 Uhr
Öffentliche Ausstellungsführung mit Günther Vogt Samstag, den 18. Juni 2005 um 11Uhr 


Das Büro Vogt Landschaftsarchitekten mit Sitz in Zürich und München präsentiert unter dem Titel „Stadt Platz Landschaft“ vom 20. Mai bis 2. Juli 2005 eine Ausstellung in der Architekturgalerie München. Gezeigt werden zwei aktuelle Projekte aus dem Raum München: die Aussenraumgestaltung der kurz vor der Eröffnung stehenden Allianz Arena und der Bahnhofplatz München-Giesing. Die Ausstellung gibt Einblick ins Schaffen des Landschaftsarchitekturbüros und vermittelt anhand der gewählten Objekte wie Gestaltungskonzepte für den spezifischen Ort entstehen.

In der Ausstellung „Stadt Platz Landschaft“ in der Architekturgalerie München vom 20. Mai bis 2. Juli 2005 geben Vogt Landschaftsarchitekten interessante Einblicke in ihre tägliche Arbeit als Landschaftsarchitekturbüro. Anhand zweier aktueller Projekte, der Allianz Arena in München und des Bahnhofplatzes München-Giesing, vermitteln die Ausstellungsmacher ihren Umgang mit freiraumplanerischen Aufgaben und die Vorgehensweise bei der Entwicklung adäquater Lösungen für den spezifischen Kontext. Vogt Landschaftsarchitekten ist im Oktober 2000 aus dem Büro Kienast Vogt Partner hervorgegangen und zählt heute mit über zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den bekanntesten Landschaftsarchitekturbüros in Europa. Unter der Leitung von Günther Vogt haben Vogt Landschaftsarchitekten viel beachtete internationale Projekte in Europa und den Vereinigten Staaten ausgeführt. Beispielsweise entwickelten sie für die Tate Modern in London einen neuen Typ des Stadtgartens. Für den Zürcher Zoo realisierten sie die Masoala Regenwaldhalle und in Berlin entstand entlang der Spree die Parkanlage Moabiter Werder.


Mit freundlicher Unterstützung:      |