New Atmospheres 
Silvia C. Benedito / Klaus K. Loenhart


19.7.– 23.7.2021

Sehr herzlich laden wir Sie und Ihre Freunde heute am Montag, den 19.7.2021 um 19 Uhr, zur Eröffnung der Ausstellung, Buchvorstellung und Diskussion in die Architekturgalerie München im KUNSTAREAL ein. 

Klaus K. Loenhart Technische Universität Graz, terrain: integral designs
Silvia C. Benedito Harvard University, Keller Damm Kollegen
Nicola Borgmann Architekturgalerie München 

Ausstellung mit Fotografien von Iwan Baan und Daniele Madia aus den beiden vorgestellen Büchern BREATHE – Erkundungen unserer atmosphärisch verflochtenen Zukunft, Klaus K. Loenhart und Atmospheric Anatomies: On Design, Weather, and Sensation, Silvia Benedito.
Exhibition with photographs by Iwan Baan and Daniele Madia from the two books presented, BREATHE - Investigations into our Atmospherically Entangled Future, Klaus K. Loenhart and Atmospheric Anatomies: On Design, Weather, and Sensation, Silvia Benedito.

Architekturgalerie München im KUNSTAREAL Türkenstraße 30  80333 München 
Eingang über die Buchhandlung L. Werner Mo-Sa 10-18 Uhr

Unser In-der-Luft-Sein zeigt, dass alle Lebendigkeit keinen Augenblick von dieser intimsten und zugleich planetaren Form der atmosphärischen Interaktion getrennt werden kann und keineswegs nur kontextuell, sondern konstitutiv für alles Leben ist. An diesem Abend werden das Atmen und die planetare Atmosphäre als höchst lebendige Leitmotive für die Gestaltung einer inklusiven Zukunft im neuen Klimaregime. Dabei werden die atmosphärischen Verknüpfungen künftiger gesellschaftlicher Aktivitäten aufgespürt. Mit diesem verflochtenen Bewusstsein rücken die zutiefst performativen Eigenschaften von Luft, Atmosphäre und Klima in den Vordergrund, um sie als maßgebende Akteure für die Konzeption und Gestaltung unseres planetaren Daseins zu entdecken. Univ.Prof. Klaus K. Loenhart und Univ.Prof. Silvia C. Benedito führen im Rahmen der Neuerscheinungen ihrer Bücher in dieses Themenfeld ein, um mit Ihnen die gestalterischen und gesellschaftlichen Chancen zu diskutieren, in einer Zeit, in der die globalen Lufttemperaturen rasant ansteigen.

Our being-in-the-air shows that all aliveness cannot be separated for a moment from this most intimate and at the same time planetary form of atmospheric interaction and is by no means only contextual but constitutive for all life. This evening will explore breathing and the planetary atmosphere as highly vital leitmotifs for the design of an inclusive future in a new climate regime. In that regard, the atmospheric linkages of future societal activities will be traced. With this awareness of entanglement, the deeply performative characteristics of the air, atmosphere and climate are foregrounded and can be discovered as central agents in the conception and design of our planetary existence. Univ.Prof. Klaus K. Loenhart and Univ.Prof. Silvia Benedito introduce this thematic field in the context of the new publications of their books, in order to discuss with you the creative and social opportunities in a time of escalating global air temperatures.


ARCHETYPES
David K. Ross

24.7.-20.8.2021

Architekturgalerie München im Kunstareal, Türkenstraße 30, 80333 München

Behnisch Architekten, Caruso St John Architects, Christ & Gantenbein, Foster + Partners, Gigon/Guyer, Gramazio Kohler Research, Hertzog & de Meuron, Mathers and Haldenby, Matteo Thun & Partners, Morger Partner Architekten, Morphosis, NADAAA, Perkins Eastman/S9 Architecture, Snøhetta, SO-IL, SOM, Steven Holl Architects, Valerio Olgiati, u.a. 

Die Ausstellung zeigt Fotografien aus der Serie ARCHETYPES des kanadischen Künstlers David K. Ross, der an der Schnittstelle von Fotografie, Film und Installation arbeitet. Seine Bilder inszenieren die originalgroßen Gebäudefragmente, sogenannte Mock-ups, bei Nacht auf der Baustelle mit dramatischer Beleuchtung. Isoliert von ihrer Umgebung isoliert wirken die Strukturen maßstabslos und werden zu archetypischen Architekturen. In vollem Maßstab gebaut, stellen diese architektonischen Fragmente -die von den Baustellen entfernt werden, wenn sich die Gebäude der Fertigstellung nähern- sicher, dass ein Projekt exakt nach dem Entwurf ausgeführt werden kann. Die Aufgabe der Mock-up-Dokumentation wird normalerweise Architekten und Bauunternehmern überlassen, die bei Baustellenbesichtigungen schnelle Schnappschüsse zu ihrer Referenz machen. ARCHETYPES ist die erste fotografische Zusammenstellung dieser Art, die über eine rein künstlerische Aufzeichnung von Bautechnologien und Typologien hinausgeht. Vielmehr regen die Fotografien dazu an über die Bedeutung der Vorab-Konstruktion von Gebäudefragmenten in ihrer ganzen Komplexität nachzudenken. Das gerade bei Park Books erschienene Buch zur Ausstellung ARCHETYPES beleuchtet in vier Essays die historische, technologische und kulturelle Dimension des Mock-Ups. 

The exhibition shows photographs from the ARCHETYPES series by the Canadian artist David K. Ross, who works at the interface of photography, film and installation. His images stage the original-sized building fragments, so-called mock-ups, at night on the construction site with dramatic lighting. Isolated from their surroundings, the structures appear out of scale and become archetypal architectures. The photographs change the way we view the practice of architecture by documenting and framing the normally invisible aspects of its creation. Built to full scale, these architectural fragments -removed from sites as buildings approach completion- ensure that a project can be executed exactly as designed. The task of mock-up documentation is usually left to architects and contractors, who take quick snapshots for reference during site visits. ARCHETYPES is the first photographic compilation of its kind that goes beyond a purely artistic record of building technologies and typologies. Instead, the photographs encourage us to reflect on the significance of the pre-construction of building fragments in all their complexity.  The recently published book accompanying the exhibition ARCHETYPES illuminates the historical, technological and cultural dimensions of the mock-up in four essays.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen! ++ Looking forward to seeing you!

Ihre ++ Yours
Nicola Borgmann

Nicola Borgmann
Dipl.Ing. M.A. DASL BDA
Curator. Art Historian. Architect.
Architekturgalerie Muenchen
www.architekturgalerie-muenchen.de
mail@architekturgalerie-muenchen.de

Like Architekturgalerie München on Facebook:
https://www.facebook.com/ArchitekturgalerieMuenchen

Follow Architekturgalerie München on Instagram:
https://www.instagram.com/architekturgalerie_muenchen/

Wir danken dem Planungsreferat der Landeshauptstadt München, Schnitzer&, FSB und der ArchitekturKulturstiftung sehr herzlich für die Kooperation und Unterstützung.

Newsletter abbestellen