TRANSFORMATIONEN  
Burckhardt + Partner


Zum Ausstellungseröffnung laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich in die Architekturgalerie München im Kunstareal ein.

Donnerstag, 26. September 2019, um 19 Uhr

Nicola Borgmann Architekturgalerie München
Wolfgang Hardt Burckhardt+Partner, Basel

Ausstellung: 26. September - 2. November

Architekturgalerie München im KUNSTAREAL, Türkenstraße 30
Eingang über Buchhandlung L. Werner: Mo - Fr 9.30 - 18 Uhr, Sa 9.30 - 19 Uhr

Mit  der Doppelausstellung TRANSFORMATION präsentieren die renommierten Schweizer Architekten Burckhardt+Partner, in der Architekturgalerie München im Kunstareal und im Bunker, Arbeiten, die sich ganz den strukturellen Umformungs- und Veränderungsprozessen widmen. In der Architekturgalerie München im Kunstareal wird in drei atmosphärisch gestalteten Räumen Architektur in verschiedenen Betrachtungsweisen erleb- und greifbar. Die Ausstellung zeigt ein weites Spektrum von Arbeiten des Schweizer Büros Burckhardt+Partner, aus der annähernd 70-jährigen Bürogeschichte. Auch in dieser Ausstellung steht der Transformationsprozess im Vordergrund. Es geht es um Veränderung und um eine tiefgreifende Entwicklung aus etwas Bestehendem. „Das kann zu etwas ganz Neuem führen, aber auch zu einer Umnutzung des Existierenden“, erklärt Wolfgang Hardt, Partner bei Burckhardt+Partner. „Transformation heisst aber auch, Sehgewohnheiten zu ändern und neue Wahrnehmungen zu entwickeln.“

With the double exhibition TRANSFORMATIONS, the renowned Swiss architects Burckhardt+Partner present works in the Architekturgalerie München in the Kunstareal and in the Bunker that are entirely dedicated to structural transformation and change processes. In the Architekturgalerie München in the Kunstareal, architecture can be experienced and grasped in three atmospherically designed rooms. The exhibition shows a broad spectrum of works by the Swiss firm Burckhardt+Partner from the almost 70-year history of the firm. This exhibition also focuses on the transformation process. It is about change and a profound development from something existing. "This can lead to something completely new, but also to a conversion of the existing," explains Wolfgang Hardt, Partner at Burckhardt+Partner. "Transformation also means changing viewing habits and developing new perceptions.


BUNKER TALK with SOM and Burckhardt+Partner

Talk, drinks and snacks: Monday, 7 October 2019 at 8 pm

The exhibition TRANSFORMATIONS by Burkhardt+Partner at Architekturgalerie Munich’s bunker converts the hermetic building with real and illusionist views, a bar, art installations and dark beds with mushrooms. In this extraordinary environment we invite you after
the first Expo Real day to an inspiring evening talk about the values of cooperation, trust among business partners and architectural culture.

Thomas Behr  Managing Partner SOM, Skidmore, Owings & Merrill, New York 
Kent Jackson  Design Partner, SOM, Skidmore, Owings & Merrill, London
Philipp Brühlmeier  Chairman Burckhardt+Partner, Lausanne
Oliver Henninger  Partner, Burckhardt+Partner, Geneva
Nicola Borgmann  Architekturgalerie München (welcome)
Alexander Gutzmer  Editor-in-Chief, Baumeister (moderator)

Skidmore, Owings & Merrill LLP (SOM) as one of the largest and most influential architecture, engineering and urban planning firms in the world and Burckhardt+Partner as leading Swiss architecture company cooperate regularly and work together on complex projects.

Architekturgalerie München im BUNKER, Blumenstraße 30, 80331 München


noch bis zum 2. November in der Architekturgalerie München im BUNKER ++
until November 2nd at Architekturgalerie München im BUNKER

TRANSFORMATIONEN  -  BUNKER
Burckhardt+Partner


MUNICH MUSHROOM
Ein urban farming Projekt in Kooperation mit der ArchitekturKulturstiftung, der Architekturgalerie München und Martin Kühfuss und Christian Schühle, HKS Architekten München im Rahmen der Ausstellung TRANSFORMATIONEN von Burckhardt+Partner.

Ausstellung + Pilzernte: 13. September – 2. November 2019

Architekturgalerie München im BUNKER, Blumenstraße 30, 80331 München
Besichtigung nach Vereinbarung über borgmann@architekturgalerie-muenchen.de

Seit drei Jahren transformiert sich der Hochbunker am Viktualienmarkt durch die Veranstaltungen, Installationen und Ausstellungen der Architekturgalerie München, unterstützt vom Planungsreferat und vom Kommunalreferat der LH München, zu einem belebten Treffpunkt für den öffentlichen Diskurs über Baukultur. Zur OPEN art 2019 richtet nun das Schweizer Architekturbüro Burckhardt+Partner den Fokus erstmals auf bauliche Interventionen im und am Gebäude des Bunkers. Unter dem Ausstellungstitel TRANSFORMATIONEN verwandeln die Architekten das hermetische Gebäude mit realen und illusionistischen Durchblicken, einer Bar, Dunkelbeeten und Kunst. Die Schriftinstallation des Künstlers Christoph Brech an der Fassade leitet mit den Buchstaben U M W A N D E L N auf den aktuellen Transformationsprozess im Innern des Gebäudes hin. Neue Zugänge durch die dicken Betonwände und grossformatige Lichtbilder bieten unerwartete Ein- und Ausblicke. Ein wandfüllendes Kaleidoskop  präsentiert ausgewählte Arbeiten aus dem fast 70-jährigen Werk von Burckhardt + Partner. 

Since three years the bunker at the Viktualienmarkt has been transformed by the events, installations and exhibitions of the Architekturgalerie München into a lively meeting point for the public discourse about building culture. At OPEN art 2019, the Swiss architectural firm Burckhardt+Partner will focus for the first time on structural interventions in and around the bunker building. Under the exhibition title TRANSFORMATIONS, the architects transform the hermetic building with real and illusionist views, a bar, dark beds and art. The font installation by the artist Christoph Brech on the façade with the letters U M W A N D E L N refers to the current transformation process inside the building. New entrances through the thick concrete walls and large-format photographs offer unexpected insights and outlooks. A kaleidoscope covering the entire wall presents selected works from Burckhardt + Partner's nearly 70-year oeuvre.

MUNICH MUSHROOM

MUNICH MUSHROOM
Das Erdgeschoss des BUNKERS ist zur urban farming Fläche transformiert in Kooperation mit der ArchitekturKulturstiftung, der Architekturgalerie München und Martin Kühfuss und Christian Schühle, HKS Architekten München. Pünktlich zur Eröffnung der Ausstellung TRANSFORMATIONEN Open Art schauten die ersten Schwammerl aus der Erde und konnten von unseren Gästen geerntet werden. Derzeit beliefern wir das Bellevue di Monaco und das Cafe Hüller mit den Champignons, die sie zu herrlichen Pilzgerichten verkochen.
Bis Mitte Oktober werden noch etwa 600 Kilo Pilze wachsen, die wir mit Ihnen ernten möchten. Weitere Veranstaltungen werden über diesen newsletter angekündigt.

The ground floor of the BUNKERS is transformed into an urban farming area in cooperation with the ArchitekturKulturstiftung, the Architekturgalerie Munich and Martin Kühfuss and Christian Schühle, HKS Architekten Munich. Just in time for the opening of the TRANSFORMATIONS exhibition at OPEN art, the first mushrooms sprang from the earth and were harvested by our guests. We currently supply the Bellevue di Monaco and the Cafe Hüller with mushrooms, which they cook into delicious mushroom dishes.
By mid-October, 600 kilos of mushrooms will grow, which we would like to harvest with you. Further events will be announced in this newsletter.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen! ++ Looking forward to seeing you!

Ihre ++ Yours
Nicola Borgmann

Nicola Borgmann
Dipl.Ing. M.A. DASL BDA
Curator. Art Historian. Architect.
Architekturgalerie Muenchen
www.architekturgalerie-muenchen.de
mail@architekturgalerie-muenchen.de

Like Architekturgalerie München on Facebook:
https://www.facebook.com/ArchitekturgalerieMuenchen

Follow Architekturgalerie München on Instagram:
https://www.instagram.com/architekturgalerie_muenchen/

Wir danken dem Planungsreferat der Landeshauptstadt München, Schnitzer&, FSB und der ArchitekturKulturstiftung sehr herzlich für die Kooperation und Unterstützung.

Newsletter abbestellen