Eröffnung 19 Uhr

Rainer Viertlböck, vielfach ausgezeichneter Photograph hat die Oktoberfeste 2014 und 2015 während ihrer gesamten Dauer von je 16 Tagen und Nächten aus spektakulären Blickwinkeln und oft auch unter ungewohnten Aspekten dokumentiert. Das Buch des Schirmer Mosel Verlages und die Ausstellung in der Architekturgalerie München mit ausgewählten Werken präsentieren die neue künstlerische Arbeit des Münchner Photographen.

Das Photographieren von fliegenden Bauten, dynamischen Architekturen und bewegten Menschenmengen stellen einen Photographen vor größte Herausforderungen. Nur knappe drei Wochen im Jahr hat Rainer Viertlböck um seine Photoserie zum Münchner Oktoberfest zu erarbeiten. In den Jahren 2014 und 2015 nutzte er diese Zeit intensiv und verbrachte täglich viele Stunden zu verschiedenen Betriebs-, Tages- und Nachtzeiten auf dem größten Volksfest der Welt in seiner Heimatstadt München.
Viertlböcks spannungsvoll komponierte Bildserie zeigt die riesigen Festzelte, die Besuchermassen und vereinzelte Gäste, die traditonsreichen und neuen Fahrgeschäfte, ungewöhnliche Blicke über die Festwiese und hinter die Kulissen, auf Aufräum- und Abbauarbeiten. Losgelöst vom Rausch des Getümmels, werden die temporären Architekturen der Schaustellerbuden, der Bierhallen und Fahrgeschäfte in streng achsialer Perspektive als Solitäre ihrem Kontext enthoben präsentiert. Mit Hochstativ, Kran und Drohne findet Viertlböck neue Perspektiven und fängt außergewöhnliche  Lichtstimmungen von Kunst- und natürlichem Licht ein. Durch seine genaue Beobachtung, die aufwändige Logistik und die präzise Auswahl des Standortes, wirken Viertelböcks spannungsvolle Bildkompositionen von Bauten, Menschen, Licht und Bewegung, wie Inszenierungen auf der schillernden Bühne des größten Volksfestes der Welt.

Zum 80. Geburtstag des Achterbahn Ingenieurs Dr. Werner Stengel zeigt die Architekturgalerie in der Fotoausstellung ausgewählte Arbeiten und Modelle des Münchner Ingenieurbüros Stengel.


ÜBERSICHT
Mit freundlicher Unterstützung:      |