WIR BAUEN UM! 

Dank riesengroßer Unterstützung bei Planung, Genehmigung, Finanzierung und Realisierung können wir endlich jetzt im August und September den zweiten Umbauschritt in der Architekturgalerie München mit dem Teilabbruch der Decke im 2.OG durchführen. Ab Oktober 2022 haben wir dann in unseren Galreiräumen im ehemaligen Bunker ein fünf Meter hohes Stockwerk für unsere Ausstellungen und Veranstaltungen.
Mit der großzügigen Spende der BHB Projektentwicklung, der BHB Grundstücksverwaltung und der ArchitekturkulturStiftung können wir die Abbrucharbeiten finanzieren, für die nächsten notwendigen Schritte zur Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen fehlen noch ca. 50.000 €. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, dass wir die Architekturgalerie München bald wieder für Sie öffnen können:

Architekturgalerie München e.V.
Hypovereinsbank-Uni Credit
DE 98700202706410632444
BIC HYVEDEMMXXX
Verwendungszweck: Spende Transformation 2022

Wenn Sie unse unterstützen möchten, wenden Sie sich gern auch direkt an uns unter: mail@architekturgalerie-muenchen.de

Wir danken allen Beteiligten sehr herzlich, insbesondere:
ArchitekturkulturStiftung
BHB Projektentwicklung
BHB Grundstücksverwaltung
Snøhetta Studio Innsbruck ZT GmbH
Hild und K Architekten, München Berlin: Dionys Ottl, Tobias Ratzesberger
A.K.A. Ingenieure: Thomas Beck
K 33 Brandschutz: Michael Riedner
Michael Ott: Betonbohren und Betonschneiden
Planungsreferat der Landeshauptstadt München
Kommunalreferat der Landeshauptstadt München
realgrün Landschaftsarchitekten
Architekturgalerie München: Nicola Borgmann, Octavianne Hornstein, Stefan Blume, Georg Götze, Gerhard Gross, Karl-Heinz Röpke, Christian Schühle, Emil Dube, Veronika Weiss

Sehr herzlich laden wir Sie am Donnerstag, den 27.10.2022 um 18 Uhr, anlässlich der Veröffentlichung der neuen Publikation ARCHITECTURE FOR SCIENCE von Christine Nickl-Weller und Hans Nickl, zum Diskurs im Rahmen eines abendlichen Talk & Drink in die Architekturgalerie München ein.

Wie innovative Räume für die Forschung gestaltet werden sollten, ist eine Fragestellung, mit der sich Architekten von Forschungsbauten in ihrem Planungsarbeit täglich auseinandersetzen. Diesen intensiven Diskurs über die architektonische Herausforderung „Bauten für Forschung und Lehre“ haben Christine Nickl-Weller und Hans Nickl nun in ihrer neuen Publikation „Architecture for Science“ festgehalten. STADT – GEBÄUDE – RAUM – IDENTITÄT – VISION sind die Betrachtungsebenen, auf denen sie sich gemeinsam mit zahlreichen Gastautoren der Thematik genähert haben.
Das Buch ist bei Braun Publishing erschienen und hier oder im Buchhandel erhältlich. Der Schwesterband „Architecture for Health“ wurde bereits 2021 ebenfalls bei Braun Publishing veröffentlicht.

ARCHITEKTURGALERIE MÜNCHEN  Blumenstraße 22  80331 München

 

 

CIRCULAR CONSTRUCTION

Material Loops


GUTES GEWISSEN

GUTE GEWINNE


ARCHITECTURE FOR SCIENCE

Forschung ist der Motor jeglicher Innovation


Mit freundlicher Unterstützung:      |