Sehr herzlich laden wir Sie am Mittwoch, den 20. März, um 19 Uhr, zu Buchpräsentation und Diskussion in die Architekturgalerie München ein.

Max Dudler Architekt
Franz Riepl Architekt
Albert Kirchengast Autor
Moritz Holfelder Moderation
Nicola Borgmann Begrüßung

Die bei Birkhäuser auf Deutsch und Englisch erschienene Publikation Weiterbauen an Dorf, Siedlung, Stadt ist ein Plädoyer für das Weiterbauen als Bauen – als Normalität der Architektur. Es geht demnach nicht um vordergründige Nachhaltigkeit oder die hektische Mode des Um-, Zu-, Zwischenbauens etc., sondern um eine Kultur der Fortsetzung aus dem Bestand. Nur was schon besteht, können wir im umfänglichen, körperhaften und bewährten Sinn kennen und somit fortführen. So die These.
Auf drei Maßstabsebenen, an drei unterschiedlichen Bauten von Jonathan Sergison, Max Dudler und Franz Riepl, die allesamt nicht für das Hochglanzmagazin, sondern für die Lebenswelt wohnender Menschen geschaffen wurden, stellt das Buch so einen praktischen wie theoretischen Impuls dar, der sich aus dem modellhaften eines Hauses, einer Siedlung und eines Stadtquartiers in Text, Bild und Plan an die Zukunft richtet.

An diesem Abend treten zwei der Architekten, Max Dudler und Franz Riepl, ins Gespräch mit dem Autor des Buches, Albert Kirchengast, um der Praxis und Theorie des Weiterbauens im Dialog mit Moritz Holfelder auf den Grund zu gehen. Dabei finden sie sich in ein höchstaktuelles, kritisches Thema verwickelt, dem die heutige Architekturpraxis längst noch nicht nachkommt: zukunftsfit zu bauen auf Basis einer veränderten Lebensweise.

Anmeldung unter: mail@architekturgalerie-muenchen.de / Betreff: 20.3.2024 Weiterbauen

Creating NEBourhoods Together

New European Bauhaus


Mit freundlicher Unterstützung:      |