Eröffnung: Samstag 22.11.03 / 13.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 23.11. - 6.12.2003

Ausgewählte Wohnbauten von:

ARTEC, Wien
AUBÖCK +KARASZ, Wien
BKK 3, Wien
PETER EBNER, Wien, München
ENGELEN MOORE – Ian Moore, Sydney
HERMANN KAUFMANN, Schwarzach
MARK MACK, Los Angeles
NASRINE SERAJI, Paris, New York
SPLITTERWERK, Graz
GEISWINKLER & GEISWINKLER, Wien
FRANZISKA ULLMANN, Stuttgart, Wien
OTTO STEIDLE, München
PRESTON SCOTT COHEN, Boston
RIEGLER-RIEWE – Florian Riegler, Graz
THOMAS HERZOG, München
WOLFGANG PÖSCHL, Innsbruck
RAINER KÖBERL, Innsbruck
ADOLF KRISCHANITZ, Wien
BORIS PODRECCA, Wien, Stuttgart
ROLAND RAINER - EVA RUBIN, Wien
MANABU CHIBA, Tokyo


"Der Wohnungsbau reicht vom 19 Gramm Zelt bis zum Palast" - Prof. Frei Otto

Als Auftakt für den neu eingerichteten Stiftungslehrstuhl für Wohnungsbau
und Wohnungswirtschaft, Prof. Peter Ebner, wird das Architektursymposium " DICHTE PACKUNG" die Vielfältigkeit des Themas Wohnungsbau aufzeigen, und unterschiedliche Sichtweisen und Möglichkeiten auf diesem Gebiet erläutern.

20 Freunde des Lehrstuhls werden in jeweils 25-minütigen Vorträgen am Freitag, 21.11.2003 in der Technische Universität München im HS 2300 
unterschiedliche Aufgabenstellungen im Wohnungsbau anhand von realisierten
bzw. sich in der Realisierung befindlichen Projekten vorstellen. 
Am Samstag 22.11. um 13.00 Uhr wird in der Architekturgalerie München eine Ausstellung mit den vorgestellten Projekten eröffnet.

Die Themen reichen vom temporären Wohnen, über Generationenwohnen, zum Integrationenwohnen, von der autofreien Stadt bis zur Frauenwerkstadt, von Puchenau bis zum Pilotenweg, von der Solar City bis zur Sargfabrik, von Fukuoka bis Gifu, von Paris bis St.Anton, usw., und zeigen, daß der Wohnungsbau wieder positive Zeichen setzt.


Mit freundlicher Unterstützung:      |